Das war das 1 . internationale

Das Rahmenprogramm


Mittelalterliche Musik
mit In Umbra Luporum
Abendliche Feuershow
mit In Umbra Luporum
gemeinsames
Beltaine-Ritual mit Maibaum
Die Vorträge und Workshops


Vortragende
in alph. Reihenfolge
Themen
der Vorträge und Workshops
Voodoo, was es wirklich ist!  Vortrag + Praxis
Chaosmagie, was ist das?  Vortrag + Praxis
Wie entwickle ich einen Ritus?  Workshop
Was ist Wicca? - Initiation im Wicca  Vortrag
The Craft of the Wise - Wicca, the Initiatory Tradition  Vortrag
An Introduction to The Pagan Federation International  Vortrag
Archaische Geomantie - Paganfeste an Orten der Kraft  Workshop
Kräuter - Die Seele der Pflanzen  Workshop
Die spirituelle Geburt  Vortrag mit Diskussionsrunde
Aufwachsen im Schutz der Großen Göttin  Vortrag
A Walk Around the Wheel of Medicine  Workshop
Alte Keltenkreuzung als Kraftplatz?!  Vortrag mit audio-visueller Unterstützung
Die Aktivitäten, Projekte und Ziele des Vereins WurzelWerk:
Das WurzelWerk stellt sich vor  
Vortrag

Elektra

Electra beschäftigt sich seit sieben Jahren mit Chaosmagie.

Durch die Beschäftigung mit allen möglichen Paradigmen, begann sie sich für westafrikanische Religionen zu interessieren.

In den letzten zwei Jahren erforschte und praktizierte sie afrikanische Traditionen. Vodoo brachte sie zu Santeria und Ifa.

Voodoo, was es wirklich ist!
Vortrag + Praxis

Vodoo, was es wirklich ist? - Das kann ich euch nicht erzählen. Vodoo ist ein Überbegriff für verschiedensten Religionen und Strömungen, die hauptsächlich aus Afrika, Zentral- und Mittelamerika. Vodoo ist eine Lebenseinstellung, eine Religion.

Ich werde über

· meinen persönlichen Zugang zu Vodoo erzählen
· darüber, was ich dachte das es ist
· über meine persönlichen Erfahrungen
· und über meine heutige Arbeit

Anschließend gibt es eine Fragerunde.

Praxis:
Wir werden gemeinsam ein Ritual für EGUN, für unsere Ahnen praktizieren.



Frater 717

studierte Pädagogik und einige Semester Kommunikationswissenschaften und Psychologie.
Er beschäftigte sich viele Jahre mit Meditation, Trancetechniken und praktischer Magie.

Leiter von Athanor (ab 1985) und Caput Corvi
(ab 1986).
Er war jahrelang Leiter des IOT (Illuminates of Thanateros) Austria. Er hielt und organisierte Seminare zu den Themen Chaosmagie und Freistilschamanismus.

Er ist Autor von "Handbuch der Chaosmagie" und Koordinator von www.chaosmagick.org und www.illuminates.org.

Chaosmagie, was ist das?
Vortrag + Praxis

Kurzeinführung in die Chaosmagie, ihre Techniken, Möglichkeiten und Philosophie.
Pardadigmen, Zensor und ... warum funktioniert Magie überhaupt?
Der Pakt des IOT (Illuminaten von Thanateros) - seine Arbeiten und Ziele.

Kurze Praxis:
Trancetechniken und magisches Wirken
Instant-Magic, Sigillentechniken


Wie entwickle ich einen Ritus?
Workshop



Frederic Lamond

Als lebenslanger Pantheist wurde Frederic Lamond im Februar 1957 in das englische Gardnerian Hexentum initiiert, das heute Wicca heißt.

Er ist auch Mitglied des Fellowship of Isis, der Church of All Worlds, der Children of Artemis und des Rates der Pagan Federation.

Im Laufe seiner Berufsreisen hat er die meisten europäischen und nord-amerikanischen Hexen- und Heidenkreise kennengelernt. Aktiv in interreligiösen Begegnungen nahm er teil an den Parlamenten der Weltreligionen in Chicago in 1993 und Kapstadt in 1999.

Neben vielen Beiträgen in heidnischen und Hexenzeitschriften hat Frederic Lamond das Buch "Religion without Beliefs" geschrieben, es ist beim Verlag publisher@januspublishing.co.uk oder bei www.amazon.com bestellbar.
Die deutsche noch nicht publizierte Fassung: "Naturpantheismus – die Religion ohne Glauben" wird in Auszügen für Wurzelwerk-Mitglieder auf deutsch zu lesen sein.

Was ist Wicca? - Initiation im Wicca
Vortrag

Inwiefern bringt Wicca Zugehörigkeit für jemanden, der schon wirksam zaubern kann? Wozu braucht man Initiation und drei Grade? Welche Vorbedingungen sollte es für die erste Initiation, und dann den zweiten und dritten Grad geben?

Muss man initiiert sein um Wicca zu sein, wozu genau dient die Initiation? Wo ist der Sinn darin heute? Muss man sich initiieren lassen? ...



Karen

Ich bin in England geboren und lebe seit zwei Jahren in Wien. Seit meiner Initiation in einen Wiccan Coven in London im Jahre 1995 praktiziere ich die "Craft".
Meine Hauptinteressen sind das Lehren und die Heilkunst.

Werner

Ich wurde in Wien geboren und habe mein Leben bisher hier verbracht. In den vergangenen 18 Jahren habe ich mich außer mit Wicca auch mit zeremonialer Magie und Astrologie beschäftigt und sechs Jahre lang eine offene (selbst initiierte) Wicca-Gruppe in Wien geleitet. Meine Einweihung in die englische Gardnerianische Tradition erfolgte 1998.

Wir sind derzeit die nationalen Koordinatoren der Pagan Federation in Österreich und veranstalten als solche monatliche Pub-moots und Diskussionsrunden, sowie allgemein zugängliche Feiern und Jahresfeste. Wir leiten auch einen Coven auf Initiationsbasis in Wien und halten entsprechende Workshops und Einführungskurse.

The Craft of the Wise
Wicca, the Initiatory Tradition

Vortrag (teilweise englisch mit dt. Übersetzung)

An introductory talk about the fundamentals of Wicca as a religion, followed by a short pathworking.


An Introduction to
The Pagan Federation International

Vortrag (teilweise englisch mit dt. Übersetzung)

This will be a short talk about the aims and objectives of the Pagan Federation International, what is available here in Austria and in the rest of the World.



Morgane

Kindergärtnerin, Landschaftspflegerin und Gärtnerin, ehem. Mitarbeiterin in der Umweltberatung Zwettl, Autorin von zauberhaften Geschichten.


Merlin


Animator für sinnvolle Freizeitgestaltung, Bio-Landwirt, Geomant und Führer im Medizinmeteorologischen Museum Dürnhof, Zwettl.
Geomantische Projekte: Geom. Gutachten Perchtoldsdorfer Heide, Planung und Geomantische Mitgestaltung der NÖ. Landesgärten Zwettl, Asperhofen, ehem. Seminarleiter Polycolleg-Stöbergasse Wien.

Merlin
Archaische Geomantie
Workshop

Paganfeste auf Orten der Kraft - Archaische (ursprüngliche) Geomantie. Wahrnehmung der Wirkkräfte in der Natur und kreative Umsetzung im Ritual.


Morgane
Kräuter - Die Seele der Pflanzen
Workshop

Erkennen der Wesenheit der Pflanzen und Wege zur Kontaktaufnahme mit Deiner persönlichen Pflanze. Pflanzenrituale und ev. Salbenkochen.



Miramis

Mein Anliegen ist es, altes Wissen kindergerecht aufzuarbeiten und meine Kinder damit aufwachsen zu lassen. Es ist eine schmale Gratwanderung, mit Kindern den alten Weg zu gehen, vorbei an besorgten Verwandten, den alarmierten Schulbehörden oder der konsumorientierten Gesellschaft, aber er führt uns zurück, zu einer Achtung vor dem Leben und einer Verbundenheit mit der Natur.

Die spirituelle Geburt
Vortrag mit Diskussionsrunde

Ein neues Leben willkommen heißen. Spirituelle, naturheilkundliche Vorbereitung in der Schwangerschaft. Der spirituelle Raum für die Geburt. Alte und neue Bräuche des Willkommenheißens des Neugeborenen (Amulette und Rituale).


Aufwachsen im Schutz der Großen Göttin
Vortrag

Naturnahe, offene, spirituelle Erziehung in der heutigen Zeit und damit verbundene gesellschaftliche Probleme.



Shadow Viper

comes to us from Ohio in the US, where he has been active in the Pagan Community in one way or another for over 10 years.

Brought up with the traditional teachings and stories of the Cherokee people by his grandfather (himself Cherokee), SV took this one step

further by visiting the Medicine Elders and learning all he could about the Path of Medicine of the Cherokee and the Way of Right.

Relationship. Shadow Viper has also been initiated into the Awenyddic Order of the Silver Star (Trefn Seren Ariannaid) to the 3rd degree, and in the Liberal Dianic Wiccan Tradition to the 2nd Degree. He is an associate member of the Keepers of the Sacred Tradition of Pipemakers, and a frequent contributor to Wurzelwerk.

He currently lives in Vienna, Austria, where he divides his time between caring for his newborn daughter, his continued writings, and overseeing Trefn Seren Ariannaid affairs and training on two continents.

A Walk Around the Wheel of Medicine
Workshop (teilweise englisch mit dt. Übersetzung)

The Medicine Wheel as a symbol and concept has been utilized by the AniTsalagi (Cherokee) peoples for centuries to find peace and balance within themselves, their relationships, and their surroundings. This lecture will serve as an introduction to the Cherokee Wheel of Medicine. And we shall explore the meanings of the various points along it, as well as their applications to our everyday lives. For Pagans, shamans, or just people who want to have a better understanding about themselves, we invite you take part in this seminar, and discover the time-honored Cherokee traditions of the Wheel of Medicine.



Zlatko Kola

Mein Körper wurde am 22. Februar 1956 in Maribor (Slovenien) geboren, wo ich auch jetzt noch lebe - auf halbem Wege zwischen Wien und Venedig.
Mein Gehirn hat eine Ausbildung zum Filmcutter (spezialisiert auf Kinofilme) erhalten und wurde zum Experten für audio-visuelle Medien. Ich arbeite als Freelancer auf kulturellem Gebiet, an Web-Produktionen und bin meiner Zeit immer 5 bis 10 Jahre voraus.

Mein Herz gehört dem Animismus, weil alles um mich herum beseelt ist. Deshalb studiere ich auch keltische Spiritualität, Linguistik, die Heyoka Tradition und plaudere gerne mit Steinen. Kräuterkunde ist seit mehr als 35 Jahren Teil meines Lebens.

Ich bin Mitglied des OBOD (Order of Bards, Ovates and Druids), einiger spiritueller Gruppen und der weltweiten Gemeinschaft - aber hauptsächlich bin ich Einzelgänger, wie alle Tannen. Für mich ist alles, was ich hier genannt habe, Schamanismus - wenn wir nach einer Bezeichnung suchen "keltischer Schamanismus". Wenn ich aber zwischen den Realitäten reise, dann benötige ich keine Bezeichnungen. Im Augenblick studiere ich klinische Hypnose an der Universität in Edinburgh und wirke an der Walden Universität bei einem Projekt mit, das sich "Höre Farben und beobachte Geräusche" nennt (Entspannung unter Verwendung audio-visueller Medien und Brain-Waves).

Mein Motto: Natur, Wissen und Wahrheit

Alte Keltenkreuzung als Kraftplatz?!
Vortrag mit audio-visueller Unterstützung
(Englisch mit Übersetzung ins Deutsche)

"Keltische" Kultur, Legenden, linguistische Verbindungen und Archäologie verbinde ich in meinem Vortrag mit einer spirituellen Sichtweise auf Animismus und Druidentum. Am Beispiel des Waldes von Novine-Bold beschreibe ich meine persönlichen Wurzeln und beleuchte den Weg, der mich zu diesen Gedanken geführt hat.



LadyPurple

Wicca-Ausbildung ohne Initiation. Gründung des "Hexenstammtisches" in Wien 1998, Gründung des Hexenradios "Witches on Air" im Jahr 2000, Mitbegründerin und PR-Verantwortliche des Vereins "Wurzelwerk"

Studierte Psychologie mit Hauptaugenmerk auf Geisteskrankheiten, ist Bachblütenberaterin und hält Hexen-Basisworkshops für Einsteiger/innen.

Ich bin eine eklektische Stadt-Hexe und arbeite mit Hypnose und Trance. Ich verwende schamanische Techniken und divinatorische Elemente. Außerdem beschäftige ich mich mit Kräutern und ihrer Verwendung als Elexiere, Aphrodisiaka, Salben und Räucherwerk (Kräuterräucherwerk von "Breeze of Larimara"). Eine meiner Lebensaufgaben sehe ich darin, die Vernetzung der Hexen und Heiden und den Austausch zu fördern und dies auch öffentlich zu vertreten.
"we are the weavers we are the web"


Anufa Ellhorn

Mein Weg war lang - und wird mich hoffentlich noch viel weiter führen ...
Zur Zeit bin ich beruflich dreigeteilt - als selbständige Shiatsu-Praktikerin, Chefredakteurin des WurzelWerks und Priesterin der Craft. Drei Fäden, die in mein Leben eingewoben sind und mir die Möglichkeit geben, Fähigkeiten, die ich im Laufe der Zeit erworben habe, sinnvoll einzusetzen.

Seit vielen Jahren träumte ich davon, eine Plattform verfügbar zu haben, in der sich ALLE spirituellen Richtungen zu Austausch und Gespräch treffen könnten. Dieser Traum ist nun im WurzelWerk mit viel Arbeit und Geduld Wirklichkeit geworden. Meine frühere Arbeit im mittleren Management ist heute sehr hilfreich, wenn es um Koordination von Autoren, Gastautoren, und WurzelWerk-Redakteuren und die Endbearbeitung der Artikel geht. Durch ein paar Semester Medizin und die anschließende langjährige Arbeit im Pharma- und Diagnostikbereich, schlief mein Interesse an Medizin nie ein und heute habe ich meine fachliche Heimat im Shiatsu und der traditionellen chinesischen Medizin gefunden. Diese Prinzipien gehen wieder Hand in Hand mit der Weltsicht, die ich als Hexe und Priesterin der Craft tagtäglich lebe und weiter gebe.

Die Aktivitäten, Projekte und Ziele des Vereins WurzelWerk:
Das WurzelWerk stellt sich vor
Vortrag mit anschließender Publikumsdiskussion

WurzelWerk - Kochrezepte oder Naturfotografie

Was steckt hinter dem Begriff "WurzelWerk"?
Wer wir sind, was wir wollen und wie wir dafür arbeiten - Lady Purple und Anufa Ellhorn informieren über die Hintergründe, die Entstehung und die Zukunft des WurzelWerks. Natürlich kommen auch unsere persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse der letzten zwei Jahre nicht zu kurz ...



Die BilderGalerie
Die BilderGalerie


Das war das MerryMeet Festival 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003




     

© WurzelWerk · 2001-2017
Warning: include(./config.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/hitcount.php on line 27

Warning: include(./config.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/hitcount.php on line 27

Warning: include(): Failed opening './config.inc.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/hitcount.php on line 27

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MetabaseQuery() in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/hitcount.php:36 Stack trace: #0 /www/htdocs/w006c851/infos/merrymeet/2003/programm.php(650): include() #1 {main} thrown in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/hitcount.php on line 36