Die guten Geister, auch Familiare genannt, sind Helfer und Wegbegleiter. Schon in alter Zeit wurden Hexen mit Tieren dargestellt, die ihre Begleiter waren und deren Gestalt sie sich auch aneignen konnten. Diese Tiere lebten mit den Hexen in Symbiose und stellten ihnen auch ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Verfügung (sehen mit den Augen eines Raben, schnell sein wie eine Katze, langlebig wie eine Schlange, etc.)

Leider wollen sich meine drei Familiare diesem Berufsbild nicht so ganz fügen. Ich habe eher das Gefühl, daß sie sich meiner bedienen, als Dosenöffner und Katzencloreiniger zum Beispiel. Aber vielleicht liegt das ja nur an meiner Sichtweise und ich habe da einige Sachen schlicht und einfach falsch verstanden...